Mittwoch, 31. Dezember 2008

Der obligatorische Jahresrückblick 2008

Ja, fast jeder es geschafft ihn zu verfassen! Und selbst ich schaffe das mit einer kleinen Verzögerung.

Das 1. Halbjahr war die Schule für den Stress verantwortlich: HAK-Ball, Abschlussprojekt ("Maturaprojekt") abschließen und dann auf der großen Bühne vor dem Lokal-Fernsehen, Presse, wichtige Vertreter der Wirtschaftsbranche in unserem Bezirk (also Vorstände, Chefs, uä), Politiker, Professoren, Schüler und gewöhnliche Gäste zu präsentieren. Um dann sich vor Freude zu besaufen ... Da hatte ich wenigstens einen Vorteil durch das Podcasten. Da spricht man auch ständig in ein Mikrofon ... Ich würde ja sehr gerne podcasten, vielleicht auch videopodcasten, aber ich hätte maximal noch für die Aufnahme Zeit, aber nicht für die Weiterv(b)earbeitung. An den fehlenden Ideen würde es auf keinen Fall liegen. Eher umgekehrt, zu viele Ideen und keine Zeit für die Umsetzung.

Dann kam endlich die schriftliche und mündliche Reife- und Diplomprüfung dran und wir wurden von immer von der Schule "entlassen". Das war irgendwie auch ein sentimentaler Moment in meinem Leben. Und ich bin endlich froh, dass ich nicht mehr in die langweilige Schule gehen muss und endlich selbst Geld verdienen kann. Niemand anderer hat es in den letzten zwei Jahren so starkt geschafft, meine Kreativität einzuschränken. So etwas von konservativ ... Die meisten Professoren, Mitschüler ... wussten meine Kreativität nicht zu schätzen. ... *piep*

Und dann kam natürlich die Maturareise ... Genau, die Maturareise sollte ich auch noch nachholen.

Dann nicht zu vergessen ist da der Führerschein! Unabhängigkeit hoch 3, obwohl ohne eigenem Auto aber nur der halbe Spaß. Man hat ja immer zu wenig Geld. Vor allem für ein teures Auto ...

Und dann endlich zur Arbeit! Ich habe einen interessanten und gleichzeitig einen sehr anstrengenden Arbeitsplatz gefunden und Film-DVDs, CDs, Software, Video- und Computerspiele uä ohne Ende produziert. Bestimmt habt ihr seit spätestens Weihnachten auch einen Datenträger zu Hause liegen, den ich schon auf der Arbeit in Hand hatte. Es war echt sehr spannend einen Einblick in die Produktion zu bekommen. Die Herstellung war eigentlich komplett anders, als man sich die riesigen Produktionsstraßen und Produktionshallen vorstellt. Wenn man so etwas überhaupt ohne Sehen vorstellen kann ... Von der Außenwelt durch zig Sicherheitstüren und einem elektronischen Ausweis abgesichert. Versteht sich!

Dank der Wirtschaftskrise, Raubkopierern etc. wurde mein Arbeitsvertrag nicht mehr verlängert und ich suche momentan einen neuen Job.

Natürlich gab es auch Tausend mehr oder weniger erwähnenswerte Momente, mit denen ich euch aber nicht länger langweilen eure Zeit rauben möchte.

Auf ein ebenso chaotisches, erfolgreiches, erfolgloses, freudiges, trauriges, rührendes noch mehr Zeug einfügen Jahr 2009!

Und dass man mich dann wieder als Alien betrachtet oder überglücklich mich dank dem "Apple-Zeugs" iPhone "wieder verlässt"!

PS: Und morgen habe ich ja auch noch Geburtstag ...

A guats Njus und a guatn Rutsch ins nuhe Johr!

Was auf Hochdeutsch so viel wie "Ein gutes neues Jahr und einen einen guten Rutsch" bedeutet. Und genau das wünsche ich allen meinen treuen Lesern und Follower(s)!

Feiert noch schön Silvester und Neujahr! :-)

PS: Ob ich noch einen kurzen persönlichen Jahresrückblick schreibe, hängt von eurem Interesse ab. Und was hat Neujahr mit Weihnachten gemeinsam? Genau, bei uns sind alle Straßen und Lebensmittelgeschäfte überfüllt. Ich werde dieses Jahr wahrscheinlich nicht 1 - 2 Stunden vor den vollen Kassen verbringen, damit ich endlich zum Bezahlen komme. Am besten noch mit Stromausfall ... ;-)

Feedback via immer in die Kommentarfunktion, E-Mail an gedankenstrudel (ät) gmail.com oder via Twitter an "superchaos".

Sonntag, 28. Dezember 2008

Die Simpsons im iTunes Store

SIMPSONS IM KINO

Seit einiger Zeit gibt es die Simpsons auch im US-iTunes-Store um je 1,99 Dollar pro Folge zu kaufen. Ein sogenannter Season Pass für die 20. Staffel kostet momentan unverschämte 37,99 Dollar. Ältere Seasons werden vermutlich bald folgen, aber "Die Simpsons - Der Film" (Wikipedia Artikel in Englisch) wurde aus unbekannten Gründen stillschweigend aus dem Angebot entfernt. In den Top 30 der Rubrik "TV-Shows" findet man mittlerweile schon 8 (!) Einzelfolgen der Simpsons-Familie. Das es dieses Angebot auch bald für den deutschsprachigen Raum gibt, bleibt nur zu hoffen. Bei uns in Österreich gibt es mittlerweile immer noch keine Serien und Musikvideos zu kaufen, wie es zum Beispiel in Deutschland schon Standard ist.

Nicht schlecht, wenn man bedenkt wie viel eine Staffel auf DVD kosten wird!

Samstag, 27. Dezember 2008

Beichthaus

Ich wollte gerade bei einer großen Suchmaschine danach suchen, ob es meinen Blitzeinfall schon gab. ;-) Und siehe da, es gibt so etwas ähnliches schon. So jetzt könnt ihr mal virtuell beichten und lesen gehen:

http://www.beichthaus.com

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Frohe Weihnachten

... wünsche ich euch auch hier, für alle jene, die mich nicht via Twitter verfolgen und dabei mein halbes Leben = Chaos verpassen. ;-)

Sonntag, 14. Dezember 2008

"Was macht eigentlich ein Mediengestalter?"

Anmerkung: Dieser Gastbeitrag wurde von Michael geschrieben und ist auch auf seiner Homepage Schmid.tv erschienen.

Diese Frage bekomme ich immer wieder gestellt, wenn ich hin und wieder mit Schnupperlehrlingen oder Praktikanten zu tun habe. Eigentlich eine ganz einfache Frage, auf die es leider keine einfache Antwort gibt. Ich werde es trotzdem mal versuchen.

Zuerst die Theorie:

Zunächst gibt’s natürlich eine theoretische Definition dafür, die auf dem Sender-Medium-Emfänger (Shannon/Weaver-) Modell der Kommunikation basiert:

Ein Mediengestalter bearbeitet die Nachricht des Senders so auf, dass sie den Empfänger unter zuhilfenahme eines Mediums optimal erreicht.

Klingt jetzt komisch, ist aber wohl die beste allgemein verständliche Definition… Da es eine Unmenge von Medien gibt, wird das ganze dann dementsprechend aufgeglieder in Mediengestalter für Digital- und Printmedien (Zeitschriften, Zeitungen, Internet) und Mediengestalter Bild und Ton (Radio, Fernsehen).

Dann zur Praxis:

Aber versuchen wir es mal konkreter. Im Normalfall bekommt ein Mediengestalter einen Gestaltungsauftrag von einem Kunden, der in irgendeiner Weise Werbung machen will, egal ob in Form einer Webseite, einer Zeitungsanzeige, eines Flyers, einer Präsentation usw. Der Mediengestalter muss nun die Informationen vom Kunden sammeln und für das Zielmedium optimiert in Form bringen und in irgend einer Art für die Veröffentlichung weitergeben. Für eine Webseite wäre das z.B. ein HTML Gerüst, dass dann z.B. von der Technik mit einem Redaktionssystem ausgestattet wird. Für eine Anzeige oder ein Flyer ist das eine Datei, die dann von der Druckerei aufs Papier gebracht wird.

Die Fachrichtungen

Da der Beruf sehr Umfangreich ist, wurde er in drei Fachrichtungen und zwei Arbeitsbereiche unterteil. So gibt es die Bereiche Beratung und Planung, Konzeption und Visualisierung und Gestaltung und Technik. Die Bereiche werden dann noch in die Arbeitsbereiche print oder nonprint eingeteilt.

Der Berater und Planer kümmert sich - wie der Name schon vermuten lässt - um die Kundenberatung und die Medienplanung. Er überlegt sich im Vorfeld, welche Werbung mit welchem Budget die beste Wirkung erziehlt. Neben den offensichtlichen kaufmännischen Aufgaben und dem Kundenkontakt ist hier trotzdem eine Ahnung von der Gestaltungstätigkeit von Nöten, schon allein um die Kalkulation richtig einschätzen zu können.

Der Konzeptionierer und Visualisierer ist der kreative Part in einer Gestaltung. Er darf meist im eigentlichen Sinn “Gestalten” und z.B. Logos oder Designs entwickeln, Typographie einsetzen und sich zielgruppenansprechende Designs überlegen.

Die meisten Ausbildungsplätze werden allerdings im Bereich Gestaltung und Technik vergeben. Die Auszubildenden hier kümmern sich darum, die Designs, die von Agenturen oder den (oben genannten) Visualisieren kommen, für das Ausgabemedium anzupassen. Das kann schlicht die Konvertierung von Dateiformaten sein, aber auch das Anpassen von Farben für z.B. Zeitungspapier usw.. Ein Mediengestalter Gestaltung und Technik kann z.B. auch in der Umsetzung von Internetseiten eingesetzt werden, oder Präsentationen für verschiedene Einsatzbereiche erstellen.

Ich hoffe es wird klar, dass der Beruf des Mediengestalters recht umfangreich ist, und dass zwei Menschen, die eigentlich den gleichen “Beruf” erlernt haben oft in zwei komplett unterschiedlichen Umfeldern und Aufgabenbereichen arbeiten können. Daher gibt es eigentlich nicht den Mediengestalter an sich sondern viele, viele Ausprägungen davon.

Was bei der Ausbildungsstelle wichtig ist

Daher ist meiner Meinung nach das Wichtigste, dass sich ein potentieller Auszubildender die Ausbildungsunternehmen genau ansieht und sich über ein Praktikum oder eine Schnupperlehre einen persönlichen Eindruck davon verschafft, wie die Mediengestalter in “seinem Betrieb” eingesetzt werden. Erfahrungsmäßig sind Mediengestalter bei Zeitungen und Verpackungsherstellern meistens die Handwerker, deren Hauptaufgabe es ist, Vorlagen von Agenturen so zu bearbeiten, dass sie auch auf Zeitungspapier oder Silberfolie noch so aussehen, wie sich der Kreative der Agentur das vorgestellt hat. In kleineren Agenturen oder auch Verlagen kann der Auszubildende dagegen oft schon recht viel selbstständig gestalten und hin und wieder vielleicht sogar ein Logo oder eine Webseite kreieren.

Zukunftaussichten:

Dann ein Wort zu den Zukunftsaussichten. Der Mediengestalter ist ein relativ neuer Beruf. Die ersten Abschlüsse wurden 2000 bzw. 2001 vergeben. Die Kombination aus “Medien” und “Gestaltung” führte lange Zeit zu einem Boom der Ausbildungssuchenden, zudem wurden vom Arbeitsamt versucht viele Umschüler in den neuen Beruf zu bringen. Daher war er zwischen 2003 und 2005 sehr überlaufen und es gab viele arbeitslose Mediengestalter. Diese Situation hat sich inzwischen gebessert, sodass die Anzahl der Ausbildungsstellen in etwa dem Bedarf an neuen Mediengestaltern entspricht. Meiner Einschätzung nach ist der Beruf inzwischen etabliert und in der Normalität angekommen und unterscheidet sich nicht viel von anderen Berufen was das Thema Arbeitsplatz nach der Ausbildung angeht.

Was muss ich mitbringen?

Zunächst mal eine positive Einstellung zu Computern. Die Tätigkeit wird wohl zu 99% am Rechner ablaufen, insofern sollte man zumindest keine Angst vor den Rechenknechten haben. Dann lebt der Mediengestalter von der Offenheit Neuem gegenüber und dem eigenen Engagement sich damit zu beschäftigen. Der Beruf, die Arbeitsmittel und die Gestaltungsrichtlinien sind ständig im Wandel. Programme werden erneuert oder ersetzt, Gestaltungstrends kommen und gehen. Diesem Wandel muss cih der Mediengestalter natürlich anpassen. Von Vorteil ist natürlich auch ein selbstbewusstes, aber freundliches Auftreten, da man oftmals auch Kundenkontakt hat und viele Kunden davon überzeugen muss, dass er mit der gerade vorgelegten Gestaltung seine Ziele besser erreichen kann, als mit der vom “Freak in der Nachbarschaft” ausgearbeitetem “Konzept” Letztlich noch der Bildungsabschluss. Man sollte mindestens die Mittlere Reife haben um sich erfolgreich Bewerben zu können. Das ist jetzt nicht abwertend gemeint, aber meiner Erfahrung nach tun sich Schüler mit mittlerer Reife und Abitur leichter, den hohen Theorieanteil der Ausbildung zu bewältigen und aufgrund der immer noch recht hohen Bewerbungsquote (bei uns ca. 10 Bewerbungen pro Stelle) fangen Personalchefs natürlich gleich an, von “oben nach unten” auszusieben.

Was gibt’s sonst noch?

Mediengestalter ist für mich immer noch ein interessanter Beruf voller täglicher Herausforderungen. Für Abiturienten kann er als Grundlage für ein anschließendes gestalterisches Studium dienen. Zum einen schnuppert man schonmal in die Arbeitswelt, dann kann man vielleicht sogar einige Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen und nicht zuletzt kann man sich das Handwerkszeug aneignen, das einem das Studium später erleichtert (und mache Hochschulen rechnen die Ausbildung sogar an).

Ich glaube, wer sich bis hierher durchgekämpft hat, hat zumindest das nötige Sitzfleisch auch die Ausbildung durchzustehen. Ich wünsche auf jeden Fall allen Lesern alles Gute für die künftige Berufswahl, egal ob als Mediengestalter oder was auch immer ;-)

Gastbeiträge und eine neue Rubrik

Da ich in letzter Zeit recht wenig Zeit (Achtung: schlechtes Wortspiel) hatte, würde ich gerne Gastbeiträge von euch ins GS-Blog aufnehmen.

Und wenn ich gerade am Bloggen bin, nutze ich die Gelgenheit gleich um eine neue Rubrik anzukündigen: "Was macht eigentlich ein ...". Der erste und hoffentlich nicht letzte Beitrag wird von Michael (von Schmid.tv und hier bei Twitter) wird bald veröffentlicht.

Gastbeiträge - Thema könnt ihr natürlich selbst bestimmen (nutzt die Gelegenheit!) oder ihr macht einfach bei der Rubrik "Was macht eigentlich ein ..." mit - bitte den Blogeintrag und sonstiges Feedback an gedankenstrudel (ÄT) gmail (dot) com

Flaschenpfand

Kleine Anmerkung: Dieser Blogeintrag hätte schon lange erscheinen sollen, ist aber aus unbekannten Gründen in der Rubrik "Entwurf" seit dem 21.10.2008 verschollen gewesen. Viel Spaß beim Lesen!

Ich oute mich mal: Ich hasse Flaschenpfand!

Warum soll ich mir vom Staat vorschreiben lassen, dass ich aus dicken Flaschen trinken soll? Okay, in Österreich ist das prima geregelt. Ich schätze mal einen 90:10 Prozent Anteil/Sieg für die Wegwerfflasche. Ich bin sicher kein Umweltverschmutzer, aber ist die Pfandflasche wirklich so umweltfreundlich?

Der getrennte Rücktransport, das Lagern, das Waschen (Wasserverschwendung), ein Teil wird dann sowieso aussortiert etc.

Aber zum Glück kann man sich hier in Österreich frei dafür oder dagegen entscheiden. In Deutschland schaut die Geschichte für mich schon total anders aus. Hier ist auf jede doofe Flache Pfand. Und irgendwie habe ich das deutsche Prinzip immer noch nicht verstanden. Kann man jetzt jede Pfandflasche überall zurückgeben? "Früher" war in Deutschland auf jeden Fall nicht so! Da musste ich, vielleicht auch nur ein paar bestimmten Flaschen, direkt zum gleichen Verkäufer bringen.

Da ich viele Leser aus Deutschland habe: Klärt mich bitte auf!

Dienstag, 9. Dezember 2008

Kurzes Statement zur Wirtschaftskrise

Irgendwie finde ich es bizarr: Vor kurzem habe ich noch in Volkswirtschaft etwas über Rezession & Co mühselig gelernt. Und jetzt ist es schon die traurige Realität. Und kurz danach in von der Schule "entlassen" (mit Abschluss natürlich) wurde, bin ich mitten in der Wirtschaftskrise gelandet um meinen (mehr oder weniger) Traumberuf zu finden.

Sogar das größte Unternehmen im Bezirk wird in Zukunft Arbeitsplätze abbauen. Und das heißt 'was!

Aber momentan habe ich noch dank Weihnachtsgeschäft sehr viel Arbeit, aber dann stehe ich vermutlich vor verschlossenen Türen. Schönes Weihnachten, schöne Realität, schöne Ausbildung und bald schöne Arbeitslosigkeit.

(Und da soll man noch die Weihnachtseinkäufe erledigen un so tun als wäre nichts. Doofe scheinheilige Welt.)

Montag, 8. Dezember 2008

Wie viel bekomme ich noch für meinen alten Mac/iPod?

Clouds in the iPhone

Diese Frage stellen sich früher oder später die Leute. Natürlich könnte man sich durch undurchschaubare und unlogische "eBay-Preislisten" kämpfen. Komfortabler geht es aber mit der Seite Mac2Sell, die auch mit iPod, iPhone uä funktioniert. Einfach Produkt, Daten auswählen und schon bekommt man den aktuellen Marktpreis.

Ich hoffe, ihr konnte euch mit diesem Tipp ein wenig weiterhelfen.

Samstag, 6. Dezember 2008

Schock! Ist mein MacBook kaputt?

Ich sitze ahnungslos vor meinem MacBook und auf einmal geht der Bildschirm aus. Neustart --> Rien ne va plus. (Nichts geht mehr) Noch ein paar mal. --> Nichts rührt sich. Ist das weiße Kabel für die Stromversorgung angeschlossen? Ja.

SCHOCK! Mein MacBook muss kaputt sein, hoffentlich "nur" ein Festplattenschaden. Alles andere wäre nicht mehr in meinem Budget gewesen.

Zum Glück nicht, ich habe mich nur doof angestellt. Hier die genaue Vorgeschichte:

Manchmal schalte ich meine Steckdosenleiste (an dem mein MacBook steckt) vor dem Schlafen gehen aus, damit das rote Licht nicht so stark beim Einschlafen stört. Aber da die Steckdosenleiste schief zur Wand liegt, sieht man natürlich nicht auf den ersten Blick, dass ich sie einfach nur abgeschaltet habe. Es war einfach nach einigen Minuten (oder mehr) der Akku leer, weil ohne Strom wird das MacBook natürlich nicht über die Nacht aufgeladen.

Man war ich erleichtert, als ich herausfand, dass es nur mein Fehler war. Nach dem Motto eines bekannten TV-Slogan "Ihre Sorgen möchten wir haben."

Warum können sich nicht einfach alle Probleme so schnell in Luft auflösen?

Samstag, 29. November 2008

Mac-Software für die nächste Party

Ich habe grad eine extrem coole Mac-Software entdeckt! Ihr braucht dazu einen Mac, eine iSight-Kamera und iTunes mit Songs natürlich, vielleicht funktionieren auch externe Webcams. Teilt mir das bitte in der Kommentarfunktion mit.

Dann könnt ihr zu Hause oder auf der nächsten Party die Songs via iSight und euren Händen auswählen. Ihr werdet spätestens jetzt im Mittelpunkt stehen. ;-) Alle jene die schon mal Games mit der PS2 Eye-Toy gespielt haben, werden ein Déjà-vu erleben (so wie ich).

Also probiert diese (noch) Spielerei aus und teilt mir eure Meinung mit.

Hier geht's zum Download: fluidtunes.com

Mittwoch, 19. November 2008

Ein dickes Sorry und zwei Tipps

Zuerst möchte ich euch 5 Minutefriend vorstellen. Hier kann man sich 5 Minuten lang wie der Name schon sagt sich mit Fremden via Webcam unterhalten. Nette Idee, aber leider hat es bei mir nicht geklappt. Und ich habe es schon so oft versucht ... und werde gleich nach dem Blogeintrag noch einmal probieren.

Fazit: Daumen nach unten und Prädikat "Flop der Woche"

Und dann gleich noch eine nützliche Homepage. Ich hatte folgendes "Problem": Ich wollte einfach die Preisentwicklung verschiedener Produkte auf Amazon verfolgen und analysieren. Und ich scheine nicht der Einzige sein, der an so einem Dienst interessiert ist. Denn es gibt so einen Service unter dem Namen Mein-Wunschpreis schon - und das sogar kostenlos und übersichtlich.

Fazit: Daumen nach oben und Prädikat "Top der Woche"

Und zum Schluss noch etwas ganz anderes: Ich habe immer noch keine Weihnachtsgeschenke gekauft. :-(

Außerdem zum Thema Scheißtage: Mich hat es um kurz nach halb 6 Uhr am Morgen im Dunklen richtig auf die Fresse gehauen. Hoch lebe die Dunkelheit! Und mit Fußschmerzen und Handschmerzen konnte ich dann noch 9 Stunden arbeiten - natürlich stehend und mit monotoner Handbewegung. Das nennt man wohl Glück! Am liebsten wäre ich wieder ins warme Bett gegangen. Aber das nur am Rande erwähnt.

Sonntag, 9. November 2008

Die Wahrheit übers Lügen

I'm missing the new album "Die Wahrheits übers Lügen"
Der eingefleischte Farin Urlaub Fan erkennt schon den "Fehler" - das fehlende Album "Die Wahrheit übers Lügen".

Seit 31. Oktober gibt es das neue Farin Urlaub (FU) Album "Die Wahrheit übers Lügen" im Handel. Das ist das erste Studio-Album, dass gemeinsam mit der Band "Farin Urlaub Racing Team" aufgenommen wurde. Die Vorgänger-Studioalben "Endlich Urlaub" und "Am Ende der Sonne" des "Die Ärzte"-Mitglied sind einfach einzigartig. Und das sagt jemand, der normal nicht so auf deutsche Musik steht ... ;-)

Das neue Album (hier die Hörproben auf der offiziellen FU-Seite und hier die ganzen Songs auf YouTube) werde ich mir wahrscheinlich auch zulegen. Der stolze Betrag von ca. 15 Euro des Album bestehend aus der großen CD "Büffelherde" und der kleinen CD "Ponyhof" scheint für die Qualität der Songs gerade noch in meinem aktuellen Budget (für Musik) liegen. Offizielle Bewertungen meinerseits gibt es (natürlich) frühstens nach dem Kauf.

PS: Als Geschenk würde ich das neue Album natürlich auch gerne annehmen ... ;-)

Und noch kurz die Trackliste, dass die Werbung komplett ist. *lach*

Großes Album "Büffelherde"

  1. Nichimgriff
  2. Unscharf
  3. Gobi Todič
  4. Seltsam
  5. Krieg
  6. Pakistan
  7. Niemals
  8. Die Leiche
  9. Monster
  10. Atem
  11. Karten

Kleines Album "Ponyhof"

  1. I.F.D.G.
  2. Zu Heiß
  3. Insel
  4. Trotzdem

Freitag, 7. November 2008

Um 4:00 Uhr aufstehen, Knochenarbeit, Schmerzen & endlose Überstunden

Ja, das ist meiner neuer Job. ;-)

Noch fragen, warum ich so selten online bin?

Sonntag, 2. November 2008

My new job XXL

Klingt nach einem neuen TV-Format auf Kabel 1, spielt auf meinen neuen Job hin!

Der erste Eindruck: Die Arbeit ist sehr, sehr anstrengend und einseitig, man kommt mit Rückenschmerzen bis Fußschmerzen nach Hause, aber man hat danach trotzdem ein gutes Gefühl. Hoffentlich ändert sich das mit den starken Schmerzen noch, aber ich bin mit den Sch(m)erzen leider in guter Gesellschaft. :-( Meine neuen Kollegen (Mitarbeiter) sind bisher auch sehr nett.

Man kommt einen kleinen Einblick ins Unternehmen und hat viele Neuheiten in den Händen, die noch nicht am Markt sind. Man ist in diesem Genre wenigstens ein bisschen up-to-date. Die Maschinen im Unternehmen sind auch "großartig", weil man sie als normaler Bürger normal nicht zu sehen bekommt.

Arbeitszeiten: Die wechseln ständig - letzte Woche war ich meistens bis nach 22:00 Uhr im Betrieb. Dann geht es ab nach Hause zum (Abend- bzw. Nacht-) Essen und bald auch zum Schlafen. So interessant ist das jetzt auch nicht ... ;-)

Und noch etwas: Man ist stark von der Technik abhängig ...

Über "Internes" darf ich wahrscheinlich nicht schreiben, darum auch nur so wenige bzw. keine Informationen darüber.

Zum Schluss noch: Warum muss man immer ausreichend Themen haben, wenn man keine Zeit zum Bloggen hat? Außerdem bin ich fast so gut wie nicht mehr ins Internet gekommen. Ein paar Twitter-Einträge via iPhone ins Netz geschleudert und das war es dann auch schon. Und natürlich ab und zu mal E-Mails abgearbeitet ...

Also ein kleines "Sorry" von mir, dass ich eure Bloggerein, Podcasterei etc. nur mehr sehr begrenzt verfolgen kann. Vielleicht spielt sich das mit der Zeit noch ein. *hoff* :-)

Sonst noch Fragen offen? Gerne in die Kommentarfunktion bzw. eine E-Mail an mich.

Sonntag, 26. Oktober 2008

Ein paar Gedanken zu den neuen Macs

Ich glaube, ich habe mich nur via Twitter und noch nicht im GS-Blog zu diesem Thema geäußert. Zuerst finde ich es erwähnenswert für die Pro-User, dass sie das MacBook Pro auch so leicht wie das MacBook ausschlachten können. Sprich, sie kommen jetzt auch so so leicht an den RAM und die Festplatte wie wir MacBook-Kunden. Designtechnisch fallen zumindest mir keine Unterschiede mehr zwischen MacBook und MacBook Pro außer dem zusätzlichen Schriftzug "Pro" auf. ;-)


Bei den inneren Werte schaut es selbstverständlich anders aus: Das MacBook bekommt endlich mal eine "selbständige" ordentliche Grafikkarte und das MacBook Pro sogar zwei davon. Aber dafür gibt es das MacBook-Pro nur noch mit Glossy-Bildschirm. Also für viele professionelle Fotografen uä, ist das neue MacBook Pro ohne zusätzlichen für die Katz'.

Jetzt aber zu jenem Thema, dass viele bitter aufstößt. Das Alu-Book gibt es bereits für 1.200 Euro bzw. das Modell mit der besseren Austattung um 1.500 Euro. Viele hätten eien größere Preissenkung erwartet. Aber was ich persönlich auch zum Bemängeln habe, ist der fehlende FireWire-Port. Ohne FireWire kann man keine FireWire-Festplatten, FireWire-Camcorder etc. anschließen! Okay, ich selbst nutze aus Konstengründen nur eine USB-Festplatte, aber mein Sony-Mini-DV-Camcorder funkioniert am Mac auschließlich mit FireWire. Natürlich kann man das auch aus einem anderen Sichtwinkel sehen: Ich kann mir die Überlegungen zu einem Neukauf ganz sparen.

My MacBook

Vor allem für Mac-Einsteiger ist das günstige, weiße MacBook-Modell mit FireWire-Port weiterhin zu einem Preis von 950 Euro im Apple-Store sehr interessant. Jene, die einen Zugang zum Education-Store haben, bekommen das weiße Einsteiger-Modell sogar schon um 892 Euro.

Fraglich ist nur, ob Apple das weiße MacBook nur solange im Programm hat, bis die restlichen bestellten Hardware-Teile aufgebraucht sind oder ob es ein konstanter Bestandteil der Produktlinie bleiben wird. Möglicherweise streicht Apple das weiße Modell zum Beispiel nach Weihnachten komplett und das Alu-MacBook wird ein wenig günstiger. Oder das weiße MacBook wird einfach gnadenlos gestrichen und die Preise bleiben konstant. Vielleicht reagiert Apple sogar in einem halben Jahr auf die Fire-Wire-Beschwerden.

PS: Mehr Details gibt es wie immer auf der offiziellen Hersteller-Homepage.

Wie wir sehen können, bleibt wie bei Apple gewohnt viel Raum für Spekulationen!

Freitag, 24. Oktober 2008

Xbox 360 um ca. 40 (!) Euro günstiger

Das bezieht sich nur auf das mittlere Xbox 360-Modell, dass ich mindestens empfehle und sogar selbst haben möchte, weil die Arcade-Version keine Festplatte anbietet und man so das Onlineportal der Xbox 360 nur sehr beschränkt nutzen kann. Zum Beispiel kann man keine kostenlose Demoversionen etc. herunterladen, was natürlich gerade die Xbox 360 ausmacht.

Ich selbst bin noch am rätseln, ob es in meinem Budget liegt. Natürlich gilt das Angebot nur bei meiner Amazon. Bitte klickt unten auf das Bild, dann bekomme ich nämlich auch ein paar Prozent von Amazon. Die Kaufabwicklung folgt natürlich ganz normal via Amazon.

Preisempfehlung auf der offiziellen Xbox 360 Hompage: 239,90 Euro
Bei dem Amazon-Angebot: 198,95 Euro

Mehr Empfehlungen und Produkte gibt es in meinem Amazon-Store.

Dienstag, 21. Oktober 2008

Stöckchen - Fluch oder Segen?

Ein paar Fragen:

1.) Schreibe ich über Stöckchen für doofe Hunde?
2.) Schreibe ich über den Film "Fluch der Karibik"?
3.) Schreibe ich über die Religon bzw. die Kirche (Stichwort: Segen)
4.) Sind wir hier bei 9 live?
5.) Bin ich wieder einmal "überwitzig" und übermütig?

Anmerkungen:
zu 1: Ja, ich finde die meisten Hunde doof. Die laufen oft mir ohne Grund nach (beim Gehen, Joggen & sogar beim Biken)! Ist mein Fleisch so gut? Das würde dann auch erklären, warum mich auch andere doofe Tiere mich stechen müssen. Die Freude aller Allergiker. ^^

zu 2: Nein, würde doch keinen Sinn machen!

zu 3: Noch einmal "nein", wie kommst du denn auf diese doofe Idee? *grinz*

zu 4: Nein, zum Glück nicht.

zu 5: Kann gut sein! ;-) *lach*

"Haha" (Zitat aus den Simpsons)! Alles falsch! Okay, ich höre jetzt langsam mit dem Nonsens auf. Ihr Spaßverderber! (Ist das jetzt ein innerer Monolog?)

Nach gefühlten drei Seiten Blödsinn komme ich zum eigentlichen Thema. Stöckchen sind für Blogger, vor allem für mich, Fluch und Segen zugleich. Eigentlich finde ich Stöckchen und Kettenbriefe extrem doof. Über Ursachen und Nebenwirkungen diskutieren wir heute nicht. Auf der anderen Seite könnt ihr so auf schnellem Wege etwas über mich erfahren. Aber mal ehrlich, interessiert euch das? Bitte gebt mir mehr Feedback, damit ich weiß, worüber ich lästern, sorry schreiben soll.

Jetzt habe ich mal probeweise ein Stöckchen von hier geklaut und umgehe hier geschickt die Verpflichtungen von Stöckchen. ;-)

Wisst ihr eigentlich, wie ich bei Blogger einen Text bzw. einzelne Wörter einfach durchstreichen kann? Wäre ganz wichtig für mich!

Jetzt aber ganz schnell zurück zum Stöckchen "Männlein oder Weiblein":

Deine weibliche Seite:
[x] Du gehst hin und wieder gerne shoppen
[ ] Du trägst Eyeliner
[ ] Du hälst Cheerleading für einen Sport
[ ] Du hasst es, die Farbe schwarz zu tragen
[x] Dir gefällt es, ins Einkaufszentrum zu gehen (nur machmal, wenn ich darauf Bock habe)
[ ] Du magst es, eine Maniküre/ Pediküre zu bekommen
[ ] Du trägst gerne Schmuck (Ketten, Ohrringe, Armbänder)
[ ] Du hast geweint, als du dir Titanic angesehen hast
[x] Röcke nehmen einen großen Teil deines Kleiderschranks ein (Stimmt natürlich nicht, wollte euch nur kurz schocken ;-) )
[ ] Shopping ist eines deiner Liebsten Hobbies
[x] Du magst den Film Star Wars nicht (Eher jein)
[ ] Du machst Leichtathletik oder hast es mal gemacht
[ ] Du brauchst eine Stunde oder länger um dich fertig zu machen
[x] Du lächelst/ lachst viel mehr als du solltest (Wie viel soll man lachen? Eigentlich ist das eine doofe Formulierung)
[ ] Du hast 10 oder mehr Paar Schuhe
[x] Dir ist es wichtig, gut auszusehen
[ ] Du magst es, Kleider zu tragen (Was soll ich jetzt darunter verstehen? Natürlich gehe nicht nackt auf die Straße. Lieber wenig! Sommer rockt!)
[ ] Du benutzt Deo/Parfum
[ ] Du benutzt sehr oft das Wort “süß”
[ ] Du magst High Heels
[ ] Du hast als Kind mit Puppen gespielt
[ ] Du magst es, andere zu schminken
[ ] Du magst es im Mittelpunkt zu stehen
[ ] Pink ist eine deiner Lieblingsfarben
Total: 5

Deine männliche Seite:
[x] Du trägst Kapuzenjacken
[x] Du trägst Jeans
[ ] Hunde sind besser als Katzen
[x] Du findest es lustig wenn sich jemand wehtut (allerding nur, wenn sich jemand leicht wehtut - warum "wehtut" wirklich so?)
[x] Du spielst mit Jungs in einem Team oder hast es mal
[ ] Shoppen ist Folter
[x] Traurige Filme stinken
[x] Du hast eine Xbox/PS2/PS3
[x] Du hast als Kind mit Autos gespielt
[x] Du wolltest schon mal Feuerwehrmann werden.
[x] Du hast/hattest einen GB/DS oder SEGA
[x] Du hast dir die Ninja Turtles angeschaut oder tust es immer noch (glaub schon)
[x] Du schaust dir Sport im Fernsehen an (allerding nur selten)
[ ] Dir gefallen Kriegsfilme
[ ] Du fragst deinen Vater um Rat.
[ ] Du hast ungefähr eine Trillionen von Caps (eher hatte, momentan nur ein paar)
[x] Du sammelst Sammelkarten oder hast es mal gemacht
[x] Du trägst Boxershorts (was sonst?)
[x] Du findest es komisch/ blöd eine Pyjamaparty mit anderen Leuten zu schmeißen (Macht das wirklich jemand, außer vielleicht ein paar Kinder?)
[x] Grün, schwarz, blau oder silber ist eine deiner Lieblingsfarben
[x] Du liebst es, Spaß zu haben und dabei ist dir egal was andere über dich denken
[x] Du machst Sport
[x] Du redest auch mit vollem Mund
Total: 18

Noch Fragen offen? Oder seid ihr einfach nur verwirrt? ;-)

Sonntag, 19. Oktober 2008

Weihnachtszeit und Amazon

Wenn ihr mir bzw. mein Blog ein wenig unterstützen wollt und sowieso bei Amazon kauft, dann verwendet bitte entweder rechts die Suche oder meinen überarbeiteten Amazon-Store. Ich denke mal, die dezente Amazon-Werbung rechts stört niemanden. Der Kauf läuft sonst ganz normal über Amazon, nur dass ich ein paar Prozent vom Verkaufspreis (hoffentlich) ausbezahlt bekomme. Die Google Ads Werbung wurden übrigens entfernt, weil ich sowieso keinen einzigen Cent bekommen habe. Wenn jemand meint, dass ich durch diese Amazon-Suche reich werde, kann ich ihn beruhigen. Ich habe diesen Amazon-Link schon auf meiner alten Seite gehabt und bisher durch mangelnde Verwendung noch keinen (!) Cent ausbezahlt bekommen.

Und wenn ich noch die Kosten für mein extra gekauftes Mikrofon, Stativ, Mischpult, Camcorder etc. dazu rechne, könnt ihr mir ruhig glauben, dass bis jetzt noch KEINE Kosten durch die Werbung gedeckt wurden. Im Podcast selbst habe ich immer auf Werbung verzichtet, obwohl das nur teilweise klug wahr. Sonst würde es nämlich diesen Podcast noch geben ...

PS: Mein Leben befindet sich gerade wieder mal ein wenig im Chaos und die nächste Zeit/Entscheidungen wird für meine berufliche Zukunft wichtig werden.

Donnerstag, 16. Oktober 2008

Das Leben in New York

Ich nutze heute mal die Gelegenheit, euch zwei deutschsprachige Podcasts über beziehungsweise aus New York City zu empfehlen. Zuerst einen Podcast, der mal als Audio- und mal als Videopodcast erscheint - mal regelmäßig und mal unregelmäßig. "New York Cubic" ist ein Podcast vom Auswanderer "Lex", so möchte Alex Fringes lieber genannt werden. Gedreht wird in bekannten Locations in New York wie zum Beispiel im Central Park, Times Square, Künstlerviertel SoHo und viele mehr. So kann es sogar sein, dass euch Lex bei Subway-Fahrten und zum Weg zur Arbeit mitnimmt. Für mich ist "New York Cubic" einer der besten deutschsprachigen Podcast über und aus New York City.

Im zweiten Teil möchte ich euch "New York Chroniken" vorstellen. Hierbei handelt es sich um ein neues Projekt des deutsch-französischen TV-Senders ARTE. Neben dem Videopodcast werden die einzelne Episoden auch in einer animierten New York City Map aufbereitet.

"New York aus einer anderen Perspektive, veranschaulicht durch schillernde und für die Stadt repräsentative Persönlichkeiten. Nur auf arte.tv!

Jede Woche gibt es ein neues Videoporträt eines "echten" New Yorkers, vom 6. September bis zu den amerikanischen Präsidentschaftswahlen im November!"

So wirbt ARTE für dieses interessante und empfehlenswerte Projekt im Internet!

Soll ich öfter mal etwas über empfehlenswerte Podcasts und Homepages schreiben? Wie gefallen euch diese Tipps? Soll ich öfter über private Dinge schreiben? Teilt mir EURE Meinung via Kommentar-Funktion mit. :-)

Dienstag, 14. Oktober 2008

iPhone Unboxing

Da ich jetzt wieder ein bisschen mehr Zeit habe, werden wie versprochen die iPhone-Unboxing-Fotos nachgeliefert.

Das iPhone wurde mit 1.1.4 ausgeliefert, aber wie ihr vermutlich schon bei Twitter gelesen habt, habe ich jetzt die aktuelle Firmware 2.1 "eingespielt":

My first iPhone

iPhone Unboxing

iPhone Unboxing

Mehr Fotos von mir wie immer bei Flickr!

Montag, 13. Oktober 2008

Welche Podcasts habe ich abonniert?

Diese Frage habe ich von "rudidutschke" via Twitter bekommen. Zuerst zur kurzen Erklärung: Ich habe einige davon schon wieder ababonniert (Heißt das im deutschsprachigen iTunes so? Bei mir heißt es ja "unsubscribe" ;-)), möchte aber die eine oder andere Folge behalten. Und es werden ja auch nicht alle Folgen angehört bzw. angeschaut, sodern es wird "bis geht nicht mehr" selektiert, weil meine Zeit für Content auch nur begrenzt ist. ;-) Bei manchen Podcasts wie z.B. in Timos *undso-Universum höre ich natürlich alle Podcasts an.

Bei weitere Fragen einfach eine E-Mail oder Message an gedankenstrudel (ättt) gmail (dot) com, ICQ, Skype, Twitter etc. Oder ganz simpel auf die Kommentarfunktion zurückgreifen.

Hier jetzt die zwei Sreenshots aus iTunes:

Donnerstag, 9. Oktober 2008

Ein Münchner im Himmel (Oktoberfest)

I woas it, ob es desch video versteat, aber ich wollts mal auf mai saite stella. Vielleicht findat der uane oder ondere desch video witzig. Guat nacht, leit. :-)

PS: I woas, desch ghört normal auf mein ondres blog

Montag, 29. September 2008

WALL⋅E - Der Letzte räumt die Erde auf

Wie schon in meinem Blog und bei Twitter angekündigt, habe ich gleich am ersten Tag (25.09.2008) WALL⋅E angeschaut. Es folgt meine kurze Rezension bzw. nur ein paar kleine Eindrucke.

Animation: 1a! Römischer 1er! Oder feinste Sahne! Alles trifft bei diesem Film zu.

Story: Ändert sich immer zwischen "gähnen" und ganz "okay" hin und her. "WALL⋅E" ist aber auf jeden Fall nicht der beste Pixar-Film der letzten Jahre. Irgendwie fand ich den Film zu emotionsarm und auch die fetten, doofen Amerikaner/Menschen konnten bei mir nicht viel reißen. Ich hätte auch ohne diese Film von Problemen wie Übergewicht und Müll/Umweltverschmutzung gewusst. ;-)

Sprache: Es wird im Kinofilm WALL⋅E nur recht wenig gesprochen, denn die meisten Geräusche stammen von einem bekannten Sounddesigner. Lobenswert ist auf jeden Fall, dass Pixar sogar Gebäude, Maschinen uä eingedeutscht hat.

Product Placement & Apple: Zuerst einmal: Der Film ist recht applelastig! Am Anfang kommt ein weißer iPod vor, man hört den Mac-Startsound und auch der Roboter EVE wurde in Zusammenarbeit mit dem der Apple-Chefdesigner Jonathan Ive entworfen.

Fazit: Man sollte sich den Film sicher einmal anschauen, ruhig auch später mal auf DVD oder im TV, damit man mitreden kann und nicht meint, dass man einen großartigen Blockbuster verpasst hätte. Wenn man ihn im Kino anschauen möchte, sollte man nicht mit zu großen Erwartungen gehen.

Freitag, 26. September 2008

Abt Racing Show 2008 (Preview)

Hier eine kleine Preview. Sobald ich mehr Zeit habe, gibt es die abgeschlossene Version. ;-)



Update: YouTube braucht anscheinend noch ein wenig Zeit: "Hochgeladen (Verarbeitung läuft, bitte warten)"

Direktlink für Mobile Devices



Direktlink für Mobile Devices

Mittwoch, 24. September 2008

Wichtige Fragen des Alltags

Ich bin heute wieder mal Opfer des Fastfood-Handels geworden - Tatort: Füssen, Deutschland. Okay, so schlimm ist es ja nicht. Ich war zum Glück lange nicht mehr bei dem Franchise-Unternehmen mit M*. Außerdem versuche meine Ernährung noch mehr in Richtung frischen Obst umzustellen (Nein, ich bin natürlich nicht dick, aber ich will einfach meine Figur so behalten! Ich sehe schon, ich werde langsam zu alt ... Selbstversuch und so! Wenn ihr wollt, schreibe ich später mal einen Blogeintrag über diesen Selbstversuch.) Ich habe mir selbst einen kleinen Kampf angesagt - also nur in "Notfälle" zu M* zu gehen. Bisher hat es ja ganz gut geklappt. *vom Thema abschweif*

Jetzt endlich zu "Gedankenstrudel deckt auf!". Warum wird für das Ketschup (ja, darf man laut "neuer" Rechtschreibung auch so schreiben) in Österreich und Deutschland unterschiedliche Verpackungen verwendet? In Deutschland in einer typischen, länglichen Ketschup-Tube (heißt schon so?) und in Österreich der typische Imbiss-Marmelade-Behälter? Oder wurde es in Österreich auch wieder umgestellt? Rätsel über Rätsel. Alles reinste Verschwörung! ;-)

Nach den misslungen Wortneubildungen, werde ich jetzt mal wieder Schluss machen. Aber noch etwas zum Thema "Kino". Dank einer tollen Angewohnheit schaue ich mir Kinofilme entweder gleich nach der Premiere, also am gleichen Tag bzw. innerhalb weniger Tage nach dem Erscheinen an. Oder immer kurz vor dem Ende - also kurz davor, dass der Film aus dem aktuellen Kino-Portfolio genommen wird. Zumindest fast immer, aber ich mache das eigentlich nicht absichtlich. Aber es trifft meistens zu! Wieder mal alles reinste Verschwörung!

Und jetzt mal nach dem Motto in der Kürze liegt der Würze: Ich habe mir vorgenommen, WALL-E anzuschauen. Hoffentlich komme ich dazu!

Notiz an mich selbst: Keinen Blogeintrag verfassen, wenn einem die Worte fehlen. Evt. je nach Zeit Mac-Software wieder mal vorstellen und ein "Erster-Eindruck-Bericht" zu meinem iPhone 2G verfassen. Und noch 1.000 banale Dinge!

Samstag, 20. September 2008

Ein Tag ohne iPod

Ist schrecklich! Und es geht jetzt schon Tage, (gefühlte) Wochen, Monate, Jahre ... zumindest war es vor dem Special Event "Let's rock!" am 9. September 2008. Es ist es so weit! Ich bekenne mich wieder zum Tech-Addict, vor allem iPod-Addict. Aber bald kommt die Erlösung in Form eines iPhones!

Merci für die Aufmerksamkeit! :-)

Donnerstag, 18. September 2008

iPhone Schnäppchen

Wir ihr ja dank Twitter wisst, suche ich gerade ein "neues", ähm gebrauchtes iPhone. Vor der "Let's rock!"-Keynote habe ich noch schnell meinen iPod touch relativ günstig vertickt. Und ich lag da gar nicht so schlecht, da der iPod touch jetzt doch wesentlich preiswerter geworden ist und zusätzlich doch einige praktische Funktionen bekommen hat. Aber trotzdem habe ich mich für ein iPhone entschieden ...

Bezahlt habe das iPhone heute, jetzt muss nur noch die Abwicklung ordentlich ablaufen. Bitte drückt mit die Daumen!

Bis bald, hoffentlich mit iPhone ;-)

Mittwoch, 10. September 2008

Zugspitze, ich komme

Ich habe euch ja via Twitter mitgeteilt, dass ich am 31. August 2008 auf der Zugspitze war. Jetzt gibt es auf meinem Flickr-Account und hier ein paar Fotos. Ein Video wurde natürlich auch gedreht, dass aber momentan wegen meinem fehlenden Speicherplatz auf der Festplatte nicht geschnitten werden kann.

Aufgefallen ist mir unter anderem, dass auf dem höchsten Berg Deutschlands und einer der höchsten Berge in Österreich es sehr multikulturell zugeht. Man kann da von Japanisch bis Englisch einige Fremdsprachen lauschen. Falls ihr auch auf die Zugspitze fahren wollt, empfehle ich euch die neue Tiroler Zugspitzbahn. Sie kostet je nach Tarif ungefähr 15 (!) Euro weniger als die Bahn von der deutschen Seite. Ich hatte zum Glück einen kostenlosen Gutschein. :-)

Die Fahrt mit der Tiroler Zugspitzbahn dauert mit einer Geschwindigkeit von 36 km/h nur 10 Minuten. Dabei wird eine Srecke von 3600 Meter und eine Höhendifferenz von 1725 Meter zurück gelegt. Mehr Informationen, unter anderem über den Brand im Jahre 2003 könnt ihr hier nachlesen. Ich habe dabei Gämse und ein paar verrückte Kletterer entdeckt, aber die Fahrt geht rasant und viel zu schnell vorbei.

Auf dem Gipfel angekommen

Man hat einen guten Ausblick auf andere Berge, Wolken und kann ab und zu Kletterer beobachten:

Zugspitze

Wie ihr sicher wisst, liegt die Zuspitze auf österreichischen und deutschen Staatsgebiet:

Zugspitze: Grenze an Deuschland (frontier Germany)

Kleine Stadt Zugspitze? Könnte man fast meinen - man findet ein Restaurant (mit einer normalen Speisekarte bzw. Selbstbedienung) mit einem tollen Ausblick auf das Bergpanorama, einen überteuerten Imbiss, einen Lift, Wetterstationen, viele Sendeanlagen und sogar Beschmierungen. Glaubt ihr nicht, dann besucht doch die Zugspitze selbst. ;-)

Zugpitze: Austrian House

Auch ausreichend freche Vögel, die auf euer Mitbringsel in Form von Essen warten:

Zugspitze: Vögel (birds)

Mehr Fotos von mir gibt es wie schon erwähnt auf Flickr.

PS: Wollt ihr lieber lange oder lieber kurze Blogeinträge?

Wie heißen die Songs aus der aktuellen iPod Werbung?


Diese Fragen wird man in nächsten Tagen sicher einige Millionen Mal hören. Hier bekommt ihr die Lösung. Beide Songs sind übrigens im (amerikanischen) iTunes Store erhältlich.

iPod touch Ad: "Around The Bend" von The Asteroids Galaxy

iPod nano Ad: "Bruises" von Chairlift

Dienstag, 9. September 2008

Keynote-Vorhersage (09-09-2008)

Seit heute versuche ich mich vor neuen Newsmeldungen zu schützen bis die Keynote als Stream bzw. Podcast verfügbar ist. Das wird wahrscheinlich gar nicht so leicht (wie ihr mich ja schon kennt) und darum liegt die Betonung auch auf VERSUCHEN. Aber eine Vorhersage möchte noch abgeben:

- Musik wird gespielt und viele warten gespannt im Saal und vor dem Mac (wenige vor dem PC)

- Zuerst wird stolz über Verkaufszahlen gesprochen

- "Manches war nie so wie wir es uns vorgestellt haben ..." - Entschuldigung und Ausblick für Mobile Me

- Dann werden neue iPod-Ads vorgestellt

- iPod shuffle: wird evt. er ganz gestrichen, weil die andere Modelle dementsprechend günstig werden

- neuer iPod nano: weniger Kosten, mehr Speicher, mehr "starke" Farben, neues Design (leicht gekrümmt), noch kleiner als "nano", evt. auch bizarre Farben bzw. Abbildungen auf dem iPod)

- iPod touch: neue Firmware für bestehende Modelle, Design leicht verändert (mehr als eine Farbe, leicht gekrümmt)

- Ankündigung, dass eine Firmware-Update auch für das iPhone kommt

- The next big thing: Ja, ich weiß, vor ungefähr einer Woche oder mehr gab es neue Gerüchte, dass dieser Online-Service heute sicher nicht kommen wird. Aber ich bin mir aber sicher, dass es eine große Neuerung gibt: iTunes und der eingebaute iTunes Store werden verändert (z.B. besse App- und Videoverwaltung, kleine Verbesserungen auch für den Rest von iTunes, ab heute verfügbar, ABO-Modell wird neben dem erfolgreichen Verkauf in den iTunes Store eingepflegt)

So jetzt dürft ihr noch eure Vorhersage in die Kommentarfunkion oder mir via E-Mail senden. Und ein paar Stunden später könnt ihr mich dann auslachen, weil meine Einschätzung meilenweit von der Realität weg ist. ;-)

Update 1: Wenn ihr das gleich wie ich ausprobieren wollt, dann ist diese Homepage sicher nützlich: http://www.macrumors.com/2008/09/08/lets-rock-spoiler-free-keynote-stream/

Update 2 Ich kann es nicht fassen! Ich habe zum ersten Mal durchgehalten. Ich warte immer noch auf den Stream/Podcast. Bis jetzt weiß ich noch keine News. Hoffentlich bleibt es auch so ...

Mittwoch, 3. September 2008

Führerschein

Nachdem ich meine Führerscheinprüfung "schon länger" abgelegt habe und auf den echten Führerschein in Kreditkartenformat ein gefühltes Jahr gewartet habe, ist er gestern ganz gemütlich mit der Post gekommen. So ein Schlawiner der Führerschein! Oder einfach "Wie der Herr, so's Gescherr" - okay, ab heute könnt ihr mich die "Floskelsau von Tirol" nennen - warum verwendet man bei uns umgangssprachlich XX von XXX und in Deutschland meistens XX aus XXX. (Das Lernen zeigt schon die ersten Nebenwirkungen. Das war doch jetzt ein innnerer Monolog und der hat folgende Kennzeichen .... *vom Thema abschweif*)

Und was bedeutet das jetzt?

Eigentlich "nur", dass ich die Straßen jetzt auch außerhalb Österreichs unsicher machen darf. ;-) Jetzt brauche ich nur noch ein eigenes Auto - und viel Geld zum Tanken ;-) ...

PS: Wenigstens habe ich jetzt die Lernpause sinnvoll genutzt. Jetzt werde ich mich mit dem Lernen noch weiter quälen. Warum muss der Stoff nur so trocken, langweilig und überhaupt nicht alltagstauglich oder zukunftssicher sein?

Egal, bis (hoffentlich) demnächst

Sonntag, 31. August 2008

Kurioses bei eBay

Dass bei eBay mehrere Millionen Rechtschreibfehler (nicht Tippfehler) sind, ist ja nichts Neues. Man fragt sich manchmal schon, ob Deutsch wirklich so schwer ist und ob der Kunde seine Beschreibung noch einmal liest. Aber gelegentlich findet man auch bizarre Auktionen bei eBay

Link zur kuriosen Auktion

Freitag, 29. August 2008

Warum sollte man nicht gegen einen Mac lästern?

Vor allem nicht in einer TV-Livesendung, wenn man über die Get-A-Mac-Kampagne spricht und Windows Vista verwendet. Und warum? Schaut selbst (beim TV-Sender Giga passiert):

http://stohl.de/wordpress/?p=9132

Update 1: Ab jetzt auch bei YouTube zum Anschauen und Schmunzeln

Freitag, 22. August 2008

Dell setzt auch auf Design - Mac mini Killer?

Leider ist kein Mac OS X installiert, aber für einige von euch könnte der kleine PC ab 569 Euro interessant sein.

Zu Dell

Montag, 11. August 2008

Ferienstress und mein chaotisches Leben

Ich werdet es wahrscheinlich bemerkt haben (ganz modisch durch Twitter), dass ich gerade den Führerschein mache und noch einige andere Dinge machen muss. Heute habe ich schon die Computerprüfung hinter mir gebracht *endlich*. Jetzt fehlt noch die doofe Fahrprüfung. Mit meinem Glück bekomme ich sicher einen doofen Prüfer *hoffentlich nicht*, aber das ich ja eine andere Geschichte. Daneben stehen noch ein paar Projekte im Internet an, die ich leider aus Zeitgründen nicht umsetzen kann. Ich hätte ja einige Ideen ... Aber das Projekt TAS (The App Store Podcast) soll sobald wie möglich weitergehen.

Alle Kommentare über den verbockten Olympia-Start in jeder Hinsicht werde ich mir heute verkneifen. Dafür gibt es ja zahlreiche News-Portale und ganz old-fashionable auch noch Newspapers.

Vielleicht die eine oder andere Anekdote aus meinem Leben. Es lohnt sich ja wieder - zumindest machmal - die iPod-Ohrstöpsel nicht in den Ohren zu haben.

Zwei Deutsche unterhalten sich an einer österreichischen Bushaltestelle (Hm, habe ich das euch schon mal erzählt?):

"Schau mal an, in Österreich gibt es ja auch dicke Kinder."

No comment - *kopfschüttel*

Oder vielleicht aus einem Lokal in Innsbruck und nicht so alt (im Netz ist ja fast alles schon bald alt):

"Die Lampe leuchtet sehr hell und einem Mann fallen zwei Münzen auf den Boden. Er bückt sich um das Geld wieder einzusammeln. Und steht natürlich auf - kracht mit dem Kopf auf die Lampe - das Licht geht nur bei dieser Lampe aus."

(In seinem Kopf vielleicht auch ...)

Und jetzt sollte man so leise und wenig wie möglich lachen. Oder am besten gar nicht ... Wie reagiert ihr in solchen Situationen?

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich einmal in Innsbruck fast in ein großes Loch gestürzt wäre, weil der Kanaldeckel komplett zerstört war und niemand diese gefährliche Falle abgesperrt hat. Man sollte also doch immer auf den Boden schauen - was ich natürlich nicht getan habe ... Aber zum Glück konnte ich noch knapp davor ausweichen.

So jetzt seid ihr an der Reihe und dürft fleißig Kommentare schreiben.

Freitag, 25. Juli 2008

Ein kleines Projekt: "The App Store Podcast"

Wie manche von euch vielleicht schon bemerkt haben, ich mache eine kurzen und knackigen Videopodcast über die verschiedenen Apps. Pro Sendung stelle ich mit Musikuntermalung eine Applikation von Apples App Store vor. Natürlich muss ich noch eine Begleitseite, Cover etc. - je nach Zeit entwerfen. Und ich habe jetzt leider wieder weniger Zeit ... mal schauen.

Kurze Beschreibung: In der Kürze liegt die Würze! Nach diesem bekannten Sprichwort werden in diesem Videopodcast verschiedene Applikationen aus Apples App Store
kurz vorgestellt - vor allem für aktuelle und zukünftige iPhone und iPod touch Kunden könnte es interessant sein.

Einfach im iTunes Store abonnieren (auch ohne Anmeldung)
Sonstige Podcaster: http://www.switchpod.com/users/tas/feed.xml
Bei Podster bewerten
Vorläufige Homepage

Samstag, 12. Juli 2008

Screenshots erstellen mit dem iPod touch und dem iPhone

Wie kann man Screenshots am iPod touch bzw. iPhone ohne Jailbreak machen?

Voraussetzung: Firmware 2.0 oder neuer

1. Homescreen-Button einige Sekunde drücken ...
2. ... und gleichzeitig den Einschalt-Button kurz drücken

Voilà tout!

Jetzt fehlt nur noch die Synchronisation mit dem Mac/PC:

1. iTunes öffnen und iPod touch/iPhone anschließen
2. iPhoto öffnen --> das Gerät sollte jetzt als Device erkannt werden
3. Fotos importieren

Im Prinzip funktioniert es gleich wie das Importieren von Fotos mit einer Digitalkamera.

Voilà tout!

So schaut dann zum Beispiel das Ergebnis aus:

Wie funktioniert das Einspielen der Firmware 2.0?



Freitag, 11. Juli 2008

Exklusive Infos zu der Firmware 2.0

Breaking News von Apple:

Ich habe extra für dieses Blog bei der Apple-Servicehotline angeruft. Die Firmware 2.0 für den iPod touch ist bereits eingespielt, wird aber wegen der hoher Serverlast erst (wahrscheinlich) morgen verfügbar sein. :-(

Donnerstag, 10. Juli 2008

Google Analytics

Einige Webseitenbetreiber haben mit der Verwendung von "Google Analytics" gegen das Gesetz verstoßen, daher möchte ich euch mitteilen, dass ich momentan "Google Analytics" verwenden möchte.

Geladen Apps zum Testen

Hier ein kleiner Auszug:

Breaking News zum App Store & Co bei Twitter ...


... findet ihr auf meinen Twitter-Account: http://twitter.com/twitterron

PS: Ich habe schon Apps vom App Store geladen! :-)

Erster Eindruck: Sehr viele Applikationen von Twitterrific bis zu Remote sind kostenlos. Aufwändige Games und Applikationen kosten meistens nicht mehr als 10 Dollar und sind nur einige MB groß. Ein paar Insider fragen sich sicher in welchen Format die Apps auf dem Mac/PC landen - hier die kurze Antwort: *.ipa

Weitere Fragen werden hier gerne beantwortet!

Mittwoch, 9. Juli 2008

T-Mobile ergänzt die iPhone Tarife um "Fairplay" und "Fairplay Plus"


Wir können nun festhalten, dass es bei T-Mobile vier iPhone-Tarife geben wird.

Sorry, aber diese Woche wird aus aktuellem Anlass das Blog ein wenig applelastig (wie schreibt man das eigentlich?) sein.

Was erwartet uns diese Woche?

  • Firmware 2.0 mit dem App Store (für den iPod touch und das iPhone) - Also meiner Meinung the next big thing, weil Apple eine neue Plattform damit einführen kann, wenn keinen Fehler machen. Ich freue mich schon auf das Update ... obwohl der Installer natürlich auch super war!
  • iTunes 7.7 Update mit App Store
  • iPhone 3G (schwarz --> 8 GB und 16 GB Modell, weiß --> 16 GB Modell)
  • Mobile Me

Dienstag, 8. Juli 2008

T-Mobile Austria puliziert iPhone Tarife


Das ist eine große Enttäuschung für den österreichischen Mobilfunktmarkt, weil die Tarife nur für die jeweils ersten 10.000 Kunden günstiger sind. Aber wenigstens ist der Gerätepreis deutlich besser

Die Tarife bei T-Mobile Austria: http://iphone.t-mobile.at/
Tarife bei der Konkurrenz "One": http://www.one.at/iphone (Bei One gibt es auch ein Special Offer - bis Jahresende 10 Euro pro Monat)

Kommentare/Senf sind natürlich auch im neuen Blog ausdrücklich erwünscht! ;-)

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr!

Montag, 7. Juli 2008

Apple Gewinnspiel für Blogger


Gutschein-Arena.de veranstaltet wieder mal ein attraktives Gewinnspiel vor allem für Blogger und Apple-Lieberhaber (also extra für mich ;-)), wenn man sich die Preise anschaut. Ich konnte einfach nicht widerstehen und wollte euch darüber informieren.

Neckermann Gutschein
Gewinnspiel für Blogger

PS: Ich verdiene dabei nichts und nehme dadurch nur am Gewinnspiel teil.

Freitag, 4. Juli 2008

RSDUNTN




Diese Abkürzung steht für Rony sucht den ultimativen neuen Twitter-Name! Macht mit!

Momentan findet ihr mich noch unter: http://twitter.com/twitterron

Sommerzeit ist Blutzeit

Das könnte man fast meinen, wenn ich meine relativ kleine Verletzungen anschaue.

By the way: Heute habe ich mein zweites (geheimes) Blogger-Blog und dieses Blog vereinfacht gesagt auf einen Blogger-Account geschoben. Ja, es funktioniert tatsächlich! Und zwar HIER

Update I: Ich wollte euch das Handy-Foto dazu posten, aber leider wird das Empfangs-Gerät vom Mac nicht erkannt und neuerdings schafft die Virtualisierung-Software "Parallels" beim Start das gesamte OS lahm zu legen. Warum funktioniert die Software "Parallels Desktop" nicht mehr so wie am Anfang? Bei Windows-Software wäre das normal, aber bitte nicht bei einer (kostenpflichtigen) Mac-Software.

Montag, 9. Juni 2008

iPhone 3 G mit App-Store and Mobile Me

So lauten die wichtigsten Features der heutigen Keynote:













Ein paar Links: http://www.engadget.com/ (Englisch)
ORF-Artikel: http://futurezone.orf.at/produkte/stories/284160/
iPhone 3G bei Apple: http://www.apple.com/at/iphone
MobileMe bei Apple: www.apple.com/at/mobileme

Preise:
MobileMe: 79 Euro für die Einzellizenz (.Mac gibt es nicht mehr)
iPhone mit 8 GB: NUR 199 Euro
iPhone mit 16 GB: NUR 299 Euro

Ob bei diesem Preis der Vertrag noch dabei ist, kann ich jetzt noch nicht sagen. Aber die Links (siehe oben) helfen sicher weiter.

Sonntag, 8. Juni 2008

I believe I can fly

Ein paar Flugzeug-Impressionen von mir und gleichzeitig ein Video-Test bei Blogger:

video

Google Street View

Ihr kennt doch bestimmt den Google Service "Google Maps" oder "Google Earth". Seit einiger Zeit bietet Google auch eine "Street View" (Straßenansicht) für Großstädte an. Ich kann jedem nur empfehlen, dass jeder so ein paar Großstädte für sich entdeckt bzw. die Straßen schon vor dem Urlaub besucht.

Durch die hochauflösende Bilder ist Google wieder einmal in Kritik der Datenschützer gekommen und hat auf freiwilliger Basis die Gesichter unerkennbar gemacht. Diese Fotos sind entweder noch vor dieser Zeit oder sie wurden ganz einfach gefaked (Denglisch lässt grüßen ;-) ). Sie sehen für mich aber schon sehr realistisch und teilweise sehr witzig aus:

http://badcontrol.com/?p=1031

Samstag, 7. Juni 2008

Preise im US-iTunes Store (Part II)


Da ich stolzer Besitzer eines US-Account bin, kann ich euch die Preise inkl. Euro-Umrechnung präsentieren:

Musik/Filme

1 Song: 0.99 US-Dollar = 0.628Euro
1 Movie of the week: 0.99 US-Dollar = 0.628Euro
1 Film: meistens 9.99/14.99 Dollar = 6.975/9.514 Euro

Movie Rentals (Leihfilme):

Aktuelle Filme: 3.99 US-Dollar = 2.532 Euro
Ältere Filme: 2.99 US-Dollar = 1.898Euro

TV-Shows:

meistens 1.99 US-Dollar = 1.263 Euro

PS: Kleiner Tipp - Ihr könnt natürlich Trailer & Co auch ohne US-Account anschauen, aber natürlich nichts kaufen. So könnt ihr euch durch den Movie-Katalog etc. stöbern. Einfach im iTunes Store ganz unten "United States" auswählen.

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr!

Donnerstag, 5. Juni 2008

Mein US iTunes Account

Zuerst müsst ihr einen Account anlegen und dann entweder eine Credit Card verwenden oder eine iTunes Karte ("iTunes Gift Card") in Amerika oder in einem Auktionshaus kaufen. Natürlich kann man auch seine amerikanische Freunde bzw. Freunde, die in die USA reisen damit nerven.

Dienstag, 3. Juni 2008

Lange Woche und Wahlen

Ich bin gerade von der Reife- und Diplomprüfung-Vorbereitungsstunden nach Hause gekommen. Es sind nur noch wenige Wochen, Tage, Stunden, Minuten, Sekunden (= Spannungsaufbau) - denke Wochen und Tage trifft es mehr (=Spannungsabbau) - bis zur mündlichen Reife- und Diplomprüfung. Und da Twitter nicht so viel Text erlaubt, muss, sorry DARF ich natürlich hier posten. By the way, kommt ihr auch nie mit der Twitter-Zeichenbeschränkung aus? Ich dachte immer, ich kann mich ganz gut kurz halten. Vielleicht falsch gedacht ...

Votes: Nicht nur in den USA finden Votes statt, sondern auch im signifikanten Tirol finden Landtagswahlen am 8. Juni 2008 statt. Und ich bin Erstwähler - schreckliches Wort übrigens - und darf nun den Ruin für unser Bundesland mitbestimmen. ;-)

Grundsätzlich bin ich ja dafür, dass man das Wahlrecht in Anspruch nimmt und sich so wenigstens ein bisschen um's "Heimatslond/Humatsland" kümmert. Jede Werbefläche in Tirol ist mit Landtagswahlen-Werbung zugekleistert, die WIR bezahlen müssen. Na toll ...

Vor einigen Tagen habe ich einen Brief (Wahlwerbung) von der SPÖ bekommen. By the way eine kleine Anekdote, wenn wir schon beim Politik-Genre sind. Letztes Jahr wurden wir von unserem derzeitiger Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer besucht und er ist erst danach Bundeskanzler geworden. Da soll noch jemand sagen, dass unsere Schule keine Macht hat und nicht zum Erfolg führt. ;-)

Wo war ich noch? Nicht zu Hause!? Nicht im Chaos!? Obwohl das natürlich auch zutreffen würde ... Ich halte mich jetzt kurz, wirklich! Also heute habe ich einen Brief vom Landeshauptmann von Tirol bekommen, also von DDr. Herwig van Staa. In der Realität natürlich von Sekretärin, klingt aber anders besser. :-)

So und jetzt wieder zurück ins harte Maturanten-Leben. (Ich hoffe, ich habe euch mit meinen GEDANKENsprünge nicht zu sehr verwirrt)

Mittwoch, 28. Mai 2008

Ich verkaufe meinen iPod touch (Firmware 1.1.4)


Mein iPod touch mit 8 GB Speicher wird verkauft! Falls Interesse besteht, eine E-Mail mit einem Angebot (Preisvorstellung) mit dem Betreff "iPod touch Kauf" an gedankenstrudel (ÄTTTT) gmail (dot) com. Fotos vom Zustand des iPod touch sende ich natürlich gerne via E-Mail an euch! Diverse Fragen zum iPod touch werden natürlich gerne beantwortet!


Was wird mitgeliefert?

- iPod touch Originalverpackung
- Kopfhörer (Beim Kopfhörer hat sich das obere "Plastikband" leicht gelöst. Lässt sich aber bestimmt festkleben, weil nur ein Teil losgelöst ist.)
- Putztuch für den iPod touch, damit er sauber bleibt :-)
- mitgelieferte Dock-Befestigung
- iPod touch Halterung (z.B. um im Zug zu schauen)
- USB-Verbindungskabel
- Bedienungsanleitung
- und natürlich der iPod touch selbst (mit oder ohne Jailbreak)

Man sieht alles auf dem Foto, nur die "untere" Verpackungshälfte und das USB-Kabel fehlt!


Wüstensand in Tirol

Ihr wollte nur euch nur mitteilen und fragen, ob bei euch auch so viel Wüstensand in der Luft liegt. Alles ist irgendwie trüb! Vor allem die Berge versinken leicht im Wüstensand. Ist zwar nicht Neues, dass wieder einmal Wüstensand vorbei kommt, aber immer wieder erstaunlich, zu welche Dinge die Natur fähig ist.

Dienstag, 27. Mai 2008

Ein anstrengender Tag

Ihr glaubt mir ja nicht, wie viele "Informationen" (ich nenne mal so) auf mich eingestürzt sind. Ich bin einfach nur müde und Reif für die Insel. Ich quäle mich noch ein wenig, weil die Seite www.meinpodcast.de.tl
ja auch up-to-date bleiben soll. Und da ich momentan so gut wie keine Zeit habe, muss ich das jetzt noch erledigen.

Sonntag, 25. Mai 2008

Honigbiene

Ich bin ein wenig stolz auf dieses Foto, vor allem weil es mit einer alten, schlechten Digitalkamera gemacht worden ist. Ich will eine neue Digitalkamera ... :-( Am besten von meiner Lieblingsmarke Sony!

By the way, das ist schon ein Honigbiene oder doch eine Wespe? Ich bin mir auf einmal nicht mehr ganz sicher! Und mein Onkel ist noch dazu Hobby-Imker - das bleibt aber unter uns. Aber er wohnt dafür recht weit weg ... *schäm*

Man, hier macht das Bloggen wieder Spaß! Endlich einen vorhandenen und sogar ausgereiften Editor. Ich bin stolz auf die Google-Mitarbeiter. ;-)

Samstag, 24. Mai 2008

Willkommen beim Umzug!

Ich werde jetzt mal mein Gedankenstrudel-Podblog auf diese Seite verlegen und wenn mir Googles Blogger Service besser gefällt, was ich vermute und erhoffe, dann gibt's ab diesem Zeitpunkt nur noch hier Einträge. Podhost verweigert sich seit dem Verkauft, einen ordentlichen Edition einzubauen. Meine seltene ;-) Podcasts werden aber weiter über den normalen Feed verfügbar sein. Nur der reine Blog-Feed solltet ihr "umabonnieren" oder einfacher gesagt nur ändern. :-)