Mittwoch, 24. September 2008

Wichtige Fragen des Alltags

Ich bin heute wieder mal Opfer des Fastfood-Handels geworden - Tatort: Füssen, Deutschland. Okay, so schlimm ist es ja nicht. Ich war zum Glück lange nicht mehr bei dem Franchise-Unternehmen mit M*. Außerdem versuche meine Ernährung noch mehr in Richtung frischen Obst umzustellen (Nein, ich bin natürlich nicht dick, aber ich will einfach meine Figur so behalten! Ich sehe schon, ich werde langsam zu alt ... Selbstversuch und so! Wenn ihr wollt, schreibe ich später mal einen Blogeintrag über diesen Selbstversuch.) Ich habe mir selbst einen kleinen Kampf angesagt - also nur in "Notfälle" zu M* zu gehen. Bisher hat es ja ganz gut geklappt. *vom Thema abschweif*

Jetzt endlich zu "Gedankenstrudel deckt auf!". Warum wird für das Ketschup (ja, darf man laut "neuer" Rechtschreibung auch so schreiben) in Österreich und Deutschland unterschiedliche Verpackungen verwendet? In Deutschland in einer typischen, länglichen Ketschup-Tube (heißt schon so?) und in Österreich der typische Imbiss-Marmelade-Behälter? Oder wurde es in Österreich auch wieder umgestellt? Rätsel über Rätsel. Alles reinste Verschwörung! ;-)

Nach den misslungen Wortneubildungen, werde ich jetzt mal wieder Schluss machen. Aber noch etwas zum Thema "Kino". Dank einer tollen Angewohnheit schaue ich mir Kinofilme entweder gleich nach der Premiere, also am gleichen Tag bzw. innerhalb weniger Tage nach dem Erscheinen an. Oder immer kurz vor dem Ende - also kurz davor, dass der Film aus dem aktuellen Kino-Portfolio genommen wird. Zumindest fast immer, aber ich mache das eigentlich nicht absichtlich. Aber es trifft meistens zu! Wieder mal alles reinste Verschwörung!

Und jetzt mal nach dem Motto in der Kürze liegt der Würze: Ich habe mir vorgenommen, WALL-E anzuschauen. Hoffentlich komme ich dazu!

Notiz an mich selbst: Keinen Blogeintrag verfassen, wenn einem die Worte fehlen. Evt. je nach Zeit Mac-Software wieder mal vorstellen und ein "Erster-Eindruck-Bericht" zu meinem iPhone 2G verfassen. Und noch 1.000 banale Dinge!

Keine Kommentare: