Sonntag, 26. Oktober 2008

Ein paar Gedanken zu den neuen Macs

Ich glaube, ich habe mich nur via Twitter und noch nicht im GS-Blog zu diesem Thema geäußert. Zuerst finde ich es erwähnenswert für die Pro-User, dass sie das MacBook Pro auch so leicht wie das MacBook ausschlachten können. Sprich, sie kommen jetzt auch so so leicht an den RAM und die Festplatte wie wir MacBook-Kunden. Designtechnisch fallen zumindest mir keine Unterschiede mehr zwischen MacBook und MacBook Pro außer dem zusätzlichen Schriftzug "Pro" auf. ;-)


Bei den inneren Werte schaut es selbstverständlich anders aus: Das MacBook bekommt endlich mal eine "selbständige" ordentliche Grafikkarte und das MacBook Pro sogar zwei davon. Aber dafür gibt es das MacBook-Pro nur noch mit Glossy-Bildschirm. Also für viele professionelle Fotografen uä, ist das neue MacBook Pro ohne zusätzlichen für die Katz'.

Jetzt aber zu jenem Thema, dass viele bitter aufstößt. Das Alu-Book gibt es bereits für 1.200 Euro bzw. das Modell mit der besseren Austattung um 1.500 Euro. Viele hätten eien größere Preissenkung erwartet. Aber was ich persönlich auch zum Bemängeln habe, ist der fehlende FireWire-Port. Ohne FireWire kann man keine FireWire-Festplatten, FireWire-Camcorder etc. anschließen! Okay, ich selbst nutze aus Konstengründen nur eine USB-Festplatte, aber mein Sony-Mini-DV-Camcorder funkioniert am Mac auschließlich mit FireWire. Natürlich kann man das auch aus einem anderen Sichtwinkel sehen: Ich kann mir die Überlegungen zu einem Neukauf ganz sparen.

My MacBook

Vor allem für Mac-Einsteiger ist das günstige, weiße MacBook-Modell mit FireWire-Port weiterhin zu einem Preis von 950 Euro im Apple-Store sehr interessant. Jene, die einen Zugang zum Education-Store haben, bekommen das weiße Einsteiger-Modell sogar schon um 892 Euro.

Fraglich ist nur, ob Apple das weiße MacBook nur solange im Programm hat, bis die restlichen bestellten Hardware-Teile aufgebraucht sind oder ob es ein konstanter Bestandteil der Produktlinie bleiben wird. Möglicherweise streicht Apple das weiße Modell zum Beispiel nach Weihnachten komplett und das Alu-MacBook wird ein wenig günstiger. Oder das weiße MacBook wird einfach gnadenlos gestrichen und die Preise bleiben konstant. Vielleicht reagiert Apple sogar in einem halben Jahr auf die Fire-Wire-Beschwerden.

PS: Mehr Details gibt es wie immer auf der offiziellen Hersteller-Homepage.

Wie wir sehen können, bleibt wie bei Apple gewohnt viel Raum für Spekulationen!

Kommentare:

Michel hat gesagt…

Der fehlende FireWire Port ist auch mir ein Dorn im Auge und deshalb ein NoGo!
Meine externen Festplatten laufen auch mit FW800, über USB ist mir einfach zu langsam und geht auf die Rechenleistung.

Gedankenstrudel hat gesagt…

Genau so geht es mir auch, nur dass die Festplatte via USB läuft.

JoshHarrow hat gesagt…

Ich schließ mich an... USB ist mir einfach zu langsam... :D Vor allem hab ich mir extra FireWire-Platten gekauft :-) und der Camcorder hat nur FireWire... ganz in Ordnung finde ich die Entscheidung von Apple nicht... aber man kann sie ja leider nicht ändern :-|

Gedankenstrudel hat gesagt…

Wenn das so weiter geht, dann muss ich noch auf meinem Blog eine Petition machen. *lach*