Freitag, 26. Juni 2009

Druck ablassen

So, jetzt habe ich mittlerweile mit dem letzten Eintrag auch hier die Hunderter-Marke geknackt. Hundert mehr oder weniger unterhaltsame Einträge. Eigentlich Zeit für einen Neufang, irgendein ein neues Projekt. Aber leider muss ich hier euch enttäuschen, auch wenn mein Bock-Parameter bis vor kurzem noch ausreichend war.

Aber bevor ich vom Thema abkomme: Es kann doch nicht sein, dass manche Leute mein Leben und meine Zukunft so negativ beeinflussen - oder sagen wir besser zerstören. Ich sage es mal direkt: Ich könnte den ganzen Tag nur kotzen. Es ist einfach unglaublich! Die negative Konsequenzen darf ich selbstverständlich alleine wieder ausbaden, war ja klar.

Da weiß man ganz genau, welche Ziele man verfolgt und wird nur aufgehalten und vom Weg abgebracht. Am lieben würde ich mein ganzes Leben mal so richtig hinschmeißen. Es hat so keinen Sinn mehr. Meine Motivation hält sich dann auch in Grenzen, wenn ich alles nur umsonst mache. Die Diktatur einfach ignorieren geht leider nicht, dafür ist das Problem zu komplex. (Außerdem hätte ich vermutlich lebenslang nur mehr Krieg mit den Schuldigen.) Ich könnte nur mehr heulen und schreien. Und das mache innerlich eigentlich schon die ganze Zeit. Innerlich bin ich total zerfetzt. VIELEN DANK DAFÜR!

Keine Kommentare: