Montag, 29. Juni 2009

Warum ist iPhone OS X 3.0 besser als Windows XP?

Abstürze, Wutausbrüche und jede Menge verschwendete Zeit. Das sind Begriffe, die ich und viele andere mit Windows verbinden. Aber ich versuche aus meiner Sicht zu erläutern, welche Funktionen mir in iPhone OS X 3.0 gut gefallen.

1. Suche

Die Standard-Suche ist in XP nicht zu gebrauchen und man muss sich selbst um eine halbherzige Third-Party Lösung kümmern. Beim iPhone kann man die komplette Plattform duruchsuchen und bekommt anständige Ergebnisse übersichtlich aufbereitet.

(Anmerkung vom Autor: Jetzt werde ich nicht mehr zwischen iPhone OS X 3.0 und XP eingehen.)

2. UI

Für uns Hardcore-Benutzer stellt es überhaupt kein Problem dar, viele verschiedene neue Funktionen zu finden und zu benutzen. Wir suchen mit Euphorie nach vielen Features und hoffen, dass wir sie als Erster entedecken und teilen sie unseren Freunden via Twitter und Blog mit. Aber Apple muss auch berücksichtigen, dass viele 08/15 Kunden ihre Produkte nutzen wollen. Den Apple-Developer ist es wirklich gelungen, nicht nur eine halbherzige Lösung zu präsentieren. Der Homescreen bleibt sauber.

Hier sind vor allem die Funktionen Cut, Copy & Paste, systemweite Suche und "Shake to shuffle" erwähnenswert. Alle mit unterschiedlichen Ansätzen, damit das iPhone-Userinterface auch weiterhin übersichtlich bleibt.

Kleine Tipps am Rande, falls ihr euch noch nicht so ausführlich mit OS 3.0 beschäftigt habt:


Wie kann ich Copy & Paste (Kopieren & Einfügen) verwenden?

Da gibt es je nach App mehrere Möglichkeiten. Nehmen wir die gängige Anwendung "Notes". Hier kann man z.B. auf ein Wort doppel "touchen". Die Stecknadel kann man dann nach belieben anpassen.

Wollt ihr ihr z.B. alles zum Kopieren auswählen?

Dann könnt ihr das durch die Stecknadel machen oder einfach eine elegantere Lösung wählen. Einfach 2, 3 Sekunden auf eine beliebige Textstelle tippen und loslassen ("davor" kommt noch die Lupe). Dann kommt nur die Auswahl "Select" oder eben die gewünschte Funktion "Select All".

- Undo/Redo (Rückgängig machen/Wiederholen)?

Einfach das iPhone ein wenig schütteln.

- Shake to shuffle

"Diesen Dreck stelle ich ab, schließlich will ich auch Joggen können." oder "Dieser Mist funzt ja überhaupt nicht."

Diese Gedanken kommen leider gar nicht so selten vor. Zuerst: Ich kann euch beruhigen, das iPhone wird während dem Joggen nicht rotieren und Tausende Titel anspielen. Shake to shuffle funktioniert Gott sei Dank nur im geöffneteten iPod-Modus. Also nicht wundern, wenn die Funktion sonst nicht funktioniert.

Feedback via Kommentarfunktion, E-Mail (gedankenstrudel (ÄT-Zeichen) gmail.com) oder Twitter ausdrücklich erwünscht. Egal ob Kritik, Lob, Themenvorschläge oder nur Hinweise auf inhaltliche oder Tippfehler.

Keine Kommentare: