Samstag, 27. März 2010

About Me

 Wer steckt eigentlich hinter diesem Blog?

Ich habe mir jetzt mal Zeit genommen und das ausführlich "über"arbeitet. ;)

Sich selbst vorstellen ist immer etwas bizarr.  Zumindest für mich. Aber irgendwie und irgendwo muss, nein darf ich ja anfangen.

Ich kann zurückhaltend, aber auch extrem aufgedreht sein, oft bin ich nur nachdenklich, daher kommt unter anderem auch der Blogname. Viele Großstädte haben es mir angetan und ich schwimme gerne in der Menschenmasse mit, da fühlt man sich auch nicht einsam. Momentan muss ich leider darauf verzichten, also auch auf jede Menge (Über)Lebensqualität.


Wer ich nicht bin?

Wenn ihr schon so hartnäckig nachfragt, also gut ... Kaffeetante und Café-Bewacher. Programmierer. Mathematiker. Täglicher Mainstream-Discogänger. Hardcore-Büchermitschlepper.

Ständig möchte ich positive Veränderungen in meinem Leben haben, aber das kann man sich schlecht vornehmen und vieles kommt sowieso anders als geplant.

Meine Lieblingsjahreszeit ist der Sommer:

Von der Sonne durchbraten lassen wie eine Weißwurst, chillen & nachdenken. Aber auch Filmen und Fotografieren gehören unter anderem zu meinen Lieblingstätigkeiten, daher würde ich gerne später bzw. jetzt in den Medien arbeiten. Außerdem fühle ich mich in der Redaktion, Regie und Studio einfach trotz Stress wohl.

Manchmal habe ich auch meinen Block dabei und schreibe meine Gedanken für mich nieder. Aber bitte sagt das nicht weiter, das soll unter uns bleiben.

Grundsätzlich bin ich ein positiver Mensch, aber es gibt leider immer wieder traurige Lebensabschnitte, die man am liebsten wegzappen würde. Außerdem spricht man ja viel zu oft über Dinge, die einem stören oder nerven, aber nicht nicht über die schönen Momente. Warum soll man sich über Kleinigkeiten aufregen, die einem eigentlich von der positiven Seite gesehen nur Abwechslung bringen? So schnell sollten wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen. Wie ihr wahrscheinlich alle auch schon erfahren musstet, gibt es andere harte Schicksalsschläge. Was mein doch relativ kurzes Leben stark geprägt hat. Aber das wäre ein eigenes Kapitel für sich.

Falls jetzt noch mehr Fragen als am Anfang offen sind, freue ich mich auf eine Kontaktaufnahme. Sonst natürlich auch. :)

Euer "Gedankenstrudel"


Keine Kommentare: